Michaela Khom / Frau Melissen

khomDie gebürtige Steirerin  erhielt ihre musikalische Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, dem Complete Vocal Institute in Kopenhagen und am Vienna Konservatorium. Sie spielte in Musicalproduktionen wie „Best of MOZART!“ (Orpheum Graz) und „Der Glöckner von Notre Dame“(Österreich-Deutschlandtournee). Nach ihrem Abschluss spielte sie zwei Jahre in Folge im Wiener Gloriatheater in der Produktion „Pension Schöller“, gefolgt von einer Hauptrolle in der Operette „Calafati“, welche im Romantiktheater in Niederösterreich uraufgeführt wurde.

Als Schauspielerin sah man sie auch in den Sommerproduktionen der Theatermeierei Gaaden, als Helena in Shakespeare's „Sommernachtstraum“ und als Peppi in Nestroy‘s „Lumpazivagabundus“. Mit der Jubiläumsproduktion des Rockmusicals „Rent“ tourte sie 2017 durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Im darauffolgenden Jahr wirkte sie als Solistin an der Uraufführung der Kammeroper „Rattensturm“ des amerikansichen Komponisten Erling Wold mit.  Im Februar 2019 brachte sie das Kindermusical „Amahoro-Kids“ das sie anlässlich des 25.Gedenktages des Genozids in Ruanda komponiert hatte, in Janja (Ruanda) auf die Bühne.  Als eine der zwei „Duetten“ komponiert und textet Michaela Khom seit 2014 Lieder im Wiener Dialekt und ist in dieser Formation unter anderem im Wiener Musikerverein, im Wiener Metropol und im Theater am Spittelberg aufgetreten. Im Oktober 2019 wird ihr Debütalbum „Für Hugo“ erscheinen.